Geburtsdatum: 17.11.1969
Geburtsort
: Frankfurt/Main
Größe
: 168 cm
Konfektion
: 38
Haarfarbe:
dunkelbraun
Augenfarbe:
blau
Sprachen
: englisch (fließend) spanisch (GK)
Dialekt
: hessisch
Stimmlage
: Mezzosopran
Spielalter
: 35 – 42 Jahre
Führerschein:
III
Sportarten
: Tai-Chi, Fechten
Tanz
: Ballett, Flamenco, Modern Dance, Tanztheater
Wohnmöglichkeiten:
Frankfurt/Main, Köln, Berlin
Agentur
: ZAV München


Ausbildung

1997–1999
Theaterwerkstatt, Berlin
Bühnenreife

1995–1997
Theaterakademie, Mannheim

1990–1995
Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften
Ruhruniversität, Bochum

1989–1990
FSJ, Ludwig-Noll-Krankenhaus, Kassel

1989
Abitur, Frankfurt/Main


Engagements

2015
theaterpädagogisches Präventionsstück "Püppchen" - Spielorte bayernweit
Rollen: Lena, Thorsten, Shirin`s Mutter


2014
Kultur im Oberbräu, Holzkirchen
"Honigmond"
Rolle: Christine Kowalsky
Autor: Gabriel Barylli
Regie: Christiane Ahlhelm

Kultur im Oberbräu, Holzkirchen
"So freundlich er ist, so kalt ist er" - Szenische Lesung
Rolle: Charlotte von Stein
Autor: Karlheinz Einsle

CENA & ARTE - Das exclusive CommediaDinnerTheater
"Canto d`Amore"
Rolle: Fracasetta
Autor/Regie/Ausstattung: Carlo Benz

CENA & ARTE - Das exclusive CommediaDinnerTheater
"Canto d`Amore"
Rolle: Gratiella Balanzone, Witwe
Autor/Regie/Ausstattung: Carlo Benz


2013
CENA & ARTE
"Donna Gratiella Balanzone" in "Canto d´Amore"
nach einem Libretto von Lorenzo da Ponte
Regie/Ausstattung: Carlo Benz

CENA & ARTE
"Ein Bruder zu viel"
Rollen:
Sorglinde, Zofe
Karlene, Schäferin
Adele Knapp, Schauspielerin
Heiderose Schleicher, Kommissarin
Autor / Regie / Ausstattung: Carlo Benz


2012
Dine & Crime
"Lydia Laudenbach"/"Simone Vimont"
in "Tödliche Familienbande"
von Werner Gawlik
Regie: Werner Gawlik

Kinder-und Jugendtheater Frankfurt
"Findus" in "Petterson und Findus"
von Sven Nordquist
Regie: Wolfgang Backhaus

Umbesetzungsregie:
Dinnertheater auf Schloss Liebenstein
"Invidia - Ein Brudermord"

CENA & ARTE
"Ein Bruder zu viel"
Rollen:
Sorglinde, Zofe
Karlene, Schäferin
Adele Knapp, Schauspielerin
Heiderose Schleicher, Kommissarin
Autor / Regie / Ausstattung: Carlo Benz


2011
"Invidia - Ein Brudermord"
Dinnertheater auf Schloss Liebenstein
Rollen: Hilfgunde, Schwester Algebra, Annegret Aurevoir, Hedilinde Müllerschön
Autor/Regie/Ausstattung: Carlo Benz

Weis(s)er Stadtvogel
Stadtführungen mit Schauspiel, München

Kinder-und Jugendtheater Frankfurt
"Mama Muh" im Musical "Mama Muh" von Wieslander und Nordquist
Regie: Wolfgang Backhaus


2010-2011
Kinder und Jugendtheater Frankfurt
"Frau Finkquist"/"Bonbondame"/"Inga" in "Pippi Langstrumpf plündert den Weihnachtsbaum" von Astrid Lindgren
Regie: Sabine Thiessler / Wolfgang Backhaus

Projektkoordination für das "Internationale Offene Theater":
Festivalplanung "Iraqi theatre at home and away" April 2010 und Oktober 2010


2009-2010
Kinder und Jugendtheater Frankfurt
"Böse Stiefmutter"/"Greisin"/"Frau Holle" in "Frau Holle" nach den Gebrüdern Grimm
Regie. Wolfgang Backhaus

Clingenburg Festspiele
"Schwester Marguerite" in "Cyrano de Bergerac" von Schubring / Adenberg
Regie: Marcel Krohn / Carlo Benz

"Elfe" + "Hippolyta" (+ Regieassistentin) im "Sommernachtstraum" von W. Shakespeare
Regie: Marcel Krohn

"Frau Waas" in "Jim Knopf" von Michael Ende
Regie: Ulrike Jackwerth


2008
3. Festival "Iraqi theatre at home and away" Berlin, Erbil / Nordirak
"Kommandantin" in "Warten auf Regen" nach Motiven von S. Beckett "Warten auf Godot"
Regie: Veronika Nowag-Jones

2. Festival "Iraqi theatre at home and away" Berlin, Dohuk und Suleymania / Nordirak
"Paulina" in "Der Tod und das Mädchen" nach Ariel Dorfman
Regie: Ihsan Othmann

Kinder und Jugendtheater Frankfurt
"Großmutter" in "Neues vom Räuber Hotzenplotz" von Ottfried Preußler
Regie: Wolfgang Backhaus

Kinder und Jugendtheater Frankfurt "Großmutter" in "Der Räuber Hotzenplotz" von Ottfried Preußler
Regie: Wolfgang Backhaus

E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg, Nimmerland Theaterproduktion
"Moderatorin" in "Das Konzert der Tiere" nach Rainer Lewandowski / Thomas Lange
Regie: Thomas Lange


2006-2007
Festival "100 Grad" Berlin
"Bankrotteure" von Eva Rößler und Christian Seltmann
Szenische Lesung

Festival "entreCultures" Barcelona
"Helma" in "Jahrestag" nach Texten von George Tabori
Regie: Dr. Awni Karoumi


2005-2009
Theateragentur Erfurt
Schauspielerin / Theaterpädagogin
Themenbezogene Theaterstücke für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 18 Jahren


2005
Theaterhaus Mitte Berlin
"Frau" in "4.48 Psychose" von Sarah Kane
Regie: Ihsan Othmann


2004-2005
Inkunst / HALLE 7 München
"Amanda" in "Genie und Verbrechen" aus dem Zyklus "Suburban Motel" von George F. Walker
Regie: Mario Andersen


2003
Volkstheater Frankfurt
"Dani" in "Zum Glück verrückt" von Sabine Thiesler
Regie. Michael von Loefen

Staatstheater Darnstadt / Techni Paris
"Iphigenie" in "Iphigenie in Aulis" von Euripides
Regie: Barbara Hoffmann, Till Sterzenbach

Theater auf Tour Frankfurt / Main
"Zwerg Ruprecht" / "Jäger" in "Schneewittchen"
Regie: Till Schauen


2002-2003

Volkstheater Frankfurt
"Marie" in "Der Glasschrank" von Heinz Rüthlein
Regie: Heinz-Werner Kraehkamp


2001
Volkstheater Frankfurt
"Magd" in "Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist
Regie: Wolfgang Kaus

Volkstheater Frankfurt
"Liesgen" in "Urfaust" von Johann Wolfgang von Goethe Regie: Wolfgang Kaus

Volkstheater Frankfurt
"Mutter Wolf" / "Äffin Elli" in "Das Dschungelbuch" bearbeitet von Wolfgang Kaus
Regie: Steffen Wilhelm

Malaika-Kusumi-Ballet-Theatre Frankfurt "Die Weihnachtsfrau" in "Toy Stories" Malaika Kusumi
Choreografie: Malaika Kusumi


2000–2001

Volkstheater Frankfurt "Maria" in "Der Revisor" von Nikolai Gogol
Regie: Wolfgang Kaus


2000

Volkstheater Frankfurt
"Anna" in "Die lustigen Weiber von Windsor" von William Shakespeare
Regie: Wolfgang Kaus

Hans-Otto-Theater Potsdam / Theater Tranceformation "Sie" in "Kindsmord" von Peter Turrini
Regie: Werner Andreas

Volkstheater Frankfurt
"Isa" in "Fritz, der Kaktus" von Otto Senn und Rainer Bielfeldt
Regie: Steffen Wilhelm


1999–2000
Engagement bei Theater auf Tour, Frankfurt / M.
Diverse Rollen im Kinder- und Jugendtheater